Sozialtraining

„Lubo aus dem All“ ist ein Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen und wird in der ersten und zweiten Klasse von unserer Sozialpädagogin Frau Galczynski durchgeführt. Lubo ist ein kleiner Außerirdischer, der (ähnlich wie die Erstklässler bei der Einschulung) bei seinen Ausflügen auf die Erde viele neue unbekannte Situationen und Menschen kennenlernt. Er muss sich mit den fremden Menschen, ihrem Verhalten, ihrer Art und ihren Regeln des Miteinanders vertraut machen und lernen, auf der Erde zurecht zu kommen. Die Kinder helfen ihm dabei.

„Lubo aus dem All“ ist ein Programm zur Förderung sozial-emotionaler Kompetenzen und wird in der ersten und zweiten Klasse von unserer Sozialpädagogin Frau Galczynski durchgeführt. Lubo ist ein kleiner Außerirdischer, der (ähnlich wie die Erstklässler bei der Einschulung) bei seinen Ausflügen auf die Erde viele neue unbekannte Situationen und Menschen kennenlernt. Er muss sich mit den fremden Menschen, ihrem Verhalten, ihrer Art und ihren Regeln des Miteinanders vertraut machen und lernen, auf der Erde zurecht zu kommen. Die Kinder helfen ihm dabei.

Frau Galczynski kommt gemeinsam mit Lubo einmal wöchentlich in jede der beiden Klassen. Als Begrüßungsritual wird zu Beginn jeder Stunde ein Begrüßungslied für Lubo gesungen/gespielt. 

Anschließend erzählt Lubo den Kindern eine kleine Geschichte, in der er meistens in verschiedenen Situationen bestimmte Emotionen erlebt hat, die er aber nicht zu deuten weiß. 

Gemeinsam mit Frau Galczynski erklären die Kinder Lubo unterschiedliche Gefühle wie Trauer, Freude, Wut oder Angst. Dafür erzählen die Kinder Erlebnisse aus ihrem Alltag, malen Bilder oder stellen das jeweilige Gefühl spielerisch dar. Die Kinder lernen sich dabei untereinander besser kennen. 

Ziel ist es außerdem, die Selbst- und Fremdwahrnehmung der Kinder zu stärken, um die eigenen Gefühle sowie die der anderen wahrnehmen und deuten zu können. Weiterhin sollen die Kinder Handlungsstrategien entwickeln, um z.B. mit Wut angemessen umgehen zu können.