Aktionen der Kastanienschule im Jahresverlauf

Alle vier Jahre versuchen wir unser Zirkusprojekt umzusetzen. Damit wir hierfür auch genügend Geld zusammenbekommen veranstalten wir im Vorfeld oft einen Sponsorenlauf. Bei diesem Lauf erlaufen unsere Schülerinnen und Schüler Geld, dass von ‚Sponsoren‘ wie Freunde und Verwandte der Familien gespendet wird. Jede gelaufene oder gegangene Runde erbringt einen vorher vom angegebenen Sponsor Betrag für unser Projekt. Jeder Betrag hilft unserem Ziel den Kölner Spielezirkus für eine Woche einladen zu können näher zu kommen.
Kölner Spielezirkus:
Erfolgserlebnisse für alle – garantiert!
Wir leiten Kinder qualifiziert an, ihre eigenen Grenzen spielerisch zu erweitern
Wir fördern Kreativität, Eigenständigkeit und soziale Kompetenz
Wir unterstützen Sie gerne in der Realisierung ihrer Zirkusideen.
Die pädagogische Zirkusarbeit ist heute ein fester Bestandteil der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. So ist Zirkus im sport- und erlebnispädagogischen, im sozialpädagogischen und sozialtherapeutischen, im spiel- und kulturpädagogischen und im interkulturellen Bereich ein gängiges Medium der Pädagogik geworden- natürlich auch in unserer Schule!
Ablauf der Zirkuswoche:
Wir laden Schülerinnen, Eltern und Lehrerinnen ein die Faszination des Zirkus zu teilen. Kollegium und Eltern erlernen zu Beginn des Projektes in einer Fortbildung die Grundlagen für ein Zirkusgenre und werden zu Artistiklehrerinnen. Anschließend probieren die Schülerinnen zahlreiche Zirkustechniken aus (Schnupperphase) und entscheiden dann, ob sie in klassenübergreifenden Gruppen Akrobat, Clown, Balancierkünstler, Fakir, Jongleur oder Feuerartist werden wollen. Dann üben und feilen sie zusammen mit ihren Zirkusbetreuerinnen an ihrem großen Auftritt (Nummererarbeitungsphase). Am Aufführungstag präsentieren die Schülerinnen ihre einstudierten Zirkusnummern im Kostüm und mit Schminke vor den zahlreichen Zuschauer*innen.